Video abspielen

Alltagstaugliche Reichweite

Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (PHEV) verfügen über die Funktionalität der Voll-Hybrid-Technologie (HEV) mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie über eine externe Stromquelle geladen werden können. Die größere Kapazität der Batterie ermöglicht somit das Zurücklegen von bis zu 56 km4 im rein elektrischen, emissionsfreien Fahrbetrieb. Um die Batterielaufzeit zu schonen, kann in den kombinierten Hybridantrieb oder auf längeren Strecken in den rein verbrennungsmotorgestützten Antrieb gewechselt werden.

Besser für urbane Räume

240.000 gefahrene Kilometer – das ist die Zwischenbilanz einer in London getesteten Flotte von 20 Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid-Modellen. Bemerkenswert dabei: 75 Prozent aller im Stadtzentrum zurückgelegten und 49 Prozent der im Großraum London gefahrenen Kilometer wurden ausschließlich elektrisch zurückgelegt. Dies beweist eindrucksvoll, dass unsere Ford Hybrid-Technologie Emissionen auch dort dramatisch senkt, wo eine ausreichende Ladeinfrastruktur noch nicht vollständig aufgebaut ist.

Umweltbonus beantragen

Beim Kauf bestimmter Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge, wie dem neuen Ford Kuga Plug-in-Hybrid, können Sie einen Umweltbonus von bis zu 4.500 € beantragen. Dieser wird je zur Hälfte von Ford und dem Bund getragen. Weitere Informationen zur Beantragung des Bundeszuschusses und zu den Fördervoraussetzungen finden Sie hier

Außerdem fällt die Höhe der Kraftfahrzeugsteuer dank niedrigerem CO2-Ausstoß deutlich geringer aus. Und je nach Bundesland können Sie zusätzlich von Zuschüssen bei der Installation einer Wallbox in Ihrem Zuhause profitieren. 

Mild Hybrid

Hybrid

Plug-In Hybrid

Vollelektrisch